Wahlprogramm 2009 - Bildung, Schule, Sport

Drucken E-Mail

Bildung und Persönlichkeitsentwicklung für alle Generationen, an allen Orten in Nordwalde!

Bildungsangebote vor Ort sind ein ganz wichtiges Kriterium für Familien, sich in einer Gemeinde wohl zu fühlen und auch niederzulassen. Dabei sind Integration und ein interkulturelles Miteinander in Nordwalde keine Floskeln, sondern gelebte Werte. Diese Werte möchten wir weiter stärken!
 
Im Schulausschusses war und ist es Sonja Schemmann sehr wichtig, die Anregungen, die von Schülern, Eltern und Lehrern der Schulen kamen / kommen, aufzunehmen und umzusetzen, wie z.B. die Schulhofgestaltung, Zebrastreifen bei der KvG-Schule, der Offene Ganztag an den Grundschulen. Das Angebot in Nordwalde hat sich Dank unserer Hilfe in den letzten Jahren gut entwickelt, muss aber weiter verstärkt werden.
 
Grundsätzlich gilt: Wissen wird erst zu Bildung durch die Persönlichkeit eines Menschen! Dafür müssen wir als Gemeinde die Vorrausetzungen schaffen. Bildungsangebote zur Persönlichkeitsentwicklung aller Generationen sind unabdingbar und müssen ausgebaut werden, und aufgrund des demografischen Wandels, sicherlich viele Kompetenzen gestärkt, aber auch gebündelt werden.
 
Unsere Offenen Ganztagsgrundschulen bieten allen Kindern nicht nur Betreuung oder Hausaufgabenhilfe an, sondern ebenso gezielte, dem Bedarf entsprechende Angebote, die es gilt zu erweitern und in die Gemeinschaft zu tragen. Ein gutes, Generationen übergreifendes Angebot verbindet immer Jung und Alt, Insellösungen machen einsam!
 
Die Kardinal-von-Galen-Gesamtschule ist ein wichtiger Bildungsanker in unserer Gemeinde und muss weiterhin mit allen Kräften gefördert werden. Die individuelle Förderung der Schüler schärft das Profil der Schule und macht sie und die Gemeinde attraktiv, auch außerhalb. Die Einrichtung einer Sport-, als auch Musikklasse sind Schritte, die unbedingt gegangen werden müssen. Des Weiteren wird es für Schüler immer wichtiger, praxisbezogen und im entsprechenden Alter auf das Berufsleben vorbereitet zu werden. Dabei bietet ein „Berufsnavigator" die beste Hilfestellung bei der Entscheidung für einen Beruf. Wir wollen die ortsansässigen Unternehmen weiter aktivieren, sich für den beruflichen Nachwuchs in der Heimatgemeinde zu engagieren.
 
Bildung und sich zu bilden darf nach der Schule nicht aufhören. Dafür ist es ganz wichtig, die Angebote der Erwachsenenbildung, wie z.B. von der Volkshochschule oder „Schlaumacher e.V.", zu nutzen, zu fördern und sich selbstständig zu fordern. Hier möchten wir Kommunikator und Multiplikator sein, denn was gut für den Einzelnen ist, kann nur gut für uns als Gemeinschaft werden.
 
Kindern und Jugendlichen, sowie allen Sportbegeisterten müssen vertretbare und vernünftige Sportmöglichkeiten und Sportstätten geboten werden. Wir sind z.B. für eine Unterhaltung der Schwimmhalle. Bezüglich des Sportplatzes: Wenn eine Erweiterung am jetzigen Standort zukunftssicher realisierbar ist, wird die CDU alle Sportliebhaber unterstützen, den alten Standort zu erhalten, umzubauen, zu modernisieren und zu erweitern. Wir wissen um die möglichen Hürden und fordern gerade deshalb eine genaue Prüfung der Machbarkeit. Falls das nicht möglich ist, werden wir baldmöglichst eine Verlagerung des Sportgeländes an dem laut Flächennutzungsplan dafür vorgesehenen Gelände vornehmen. Diese Option wurde bereits 2005 mit den Stimmen unserer Mehrheitsfraktion geschaffen. Da Fußball und Reiten in direkter Nachbarschaft nicht zusammenpassen, suchen wir konkrete Standortmöglichkeiten mit und für den Reitverein.

 

Die Themen im Überblick:

 


 

© CDU Nordwalde 2017