Wahlprogramm 2009 - Umweltschutz, Ökologie

Drucken E-Mail

Umweltschutz und Ökologie sind keine Sache der Parteizugehörigkeit, sondern Herausforderung und Pflicht für alle!

Die Bewahrung der Schöpfung ist nicht nur Teil unserer christlichen Wertevorstellung, sondern elementare Vorraussetzung für unsere Zukunft. Umweltschutz und Ökologie sind keine Sache der Parteizugehörigkeit, sondern Herausforderung und Pflicht für alle!
 
Konkrete Maßnahmen müssen auch in Nordwalde noch spürbarer werden, gute Beispiele wie der ehrenamtliche Baumschnitt und Renaturierung durch die Mitglieder vom Heimatverein oder private Initiativen im Energiebereich sollten Vorbild und Motivation sein. Oft sind es schon einfache Maßnahmen, die dem Bürger und der Kommune direkt helfen, die Umwelt nachhaltig zu schonen und durch neue Wege der Energiegewinnung gleichzeitig Kosten zu senken.
 
Die CDU in Nordwalde setzt sich im Rahmen der Bauleitplanung für alle realisierbaren Spielräume ein, die es den Bürgern ermöglichen, alternative Energiequellen zu nutzen. Wir halten auch einen Energiestammtisch für äußerst sinnvoll.
 
Darüber hinaus sind alle öffentlichen Gebäude und Abläufe der kommunalen Verwaltung unter energetischen und ökologischen Gesichtspunkten zu überprüfen. Denn: Umweltschutz in der Gemeinde hilft, die Umwelt zu entlasten und gleichzeitig Kosten zu sparen. Wir wollen schon 2010 eine Teilnahme der Gemeindeverwaltung am Projekt „Ökoprofit - Kreis Steinfurt" erreichen.
 
Die Senkung der Müllgebühren durch den Kreis ist bereits einer der Erfolge, die durch das Engagement unserer Bürgermeisterkandidatin Sonja Schemmann im Kreis erzielt werden konnte.
 
Wie schnell sich eine nachhaltige Entwicklung erreichen lässt, hängt entschieden von diesem Engagement vor Ort ab.

 

Die Themen im Überblick:

 

© CDU Nordwalde 2017