Karl Schiewerling zu Gast bei der CDU / Volpers bleibt Vorsitzender

Drucken E-Mail

Quelle: Westfälische Nachrichten

Christliche Werte als Basis

Etliche Jubilare wurden während der Versammlung geehrt.
Etliche Jubilare wurden während der Versammlung geehrt.

Nordwalde. Nach einem erfolgreichen Wahlkampf mit erfolgreicher Kommunalwahl und einer verdienten Sommerpause traf sich die CDU am Mittwochabend in Dillmanns Speichercafé.

In seinem Rückblick lobte Parteivorsitzender Wilhelm Volpers das Engagement der Mitstreiter im Wahlkampf, allerdings nicht ohne ein kleines Bedauern: „Es wird auch in der Lokalpolitik immer schwieriger, Leute zu finden, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren.“

Die Vorstandwahlen gingen planmäßig und fix vonstatten: So wurden neben Volpers auch Lothar Dömer und Mechthild Voß-Stemping als seine Stellvertreter sowie Guido Horstmann als Schriftführer in ihren Ämtern bestätigt. Helmut Feld löste Erika Nadicksbernd als Kassiererin ab. „Du hast jahrelang sehr gut gewirtschaftet. Ein fünfstelliger Kassenbestand, und das nach einem Wahlkampf, das ist schon eine tolle Leistung“, lobte der Vorsitzende die scheidende Kassiererin.

Als Beisitzer werden Oliver Hordt, Jonas Hülskötter und Michael Wissing die CDU unterstützen. Als Delegierte für die Kreisvertreterversammlung zur Aufstellung der Bewerber für das Amt des Landrates wurden Franzis Ruwe, Tobias Elshoff, Wilhelm Volpers und Mechthild Voß-Stemping gewählt.

Als besonderen Gast begrüßten die 40 Christdemokraten Karl Schiewerling, Bundestagsabgeordneter und arbeitsmarktpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. „Momentan herrscht allgemein große Unsicherheit auf Grund der außenpolitischen Entwicklungen: Ukraine, Syrien, Irak – all dies wird Auswirkungen haben, sowohl auf Europa als auch auf lokalpolitischer Ebene“, prophezeite Schiewerling.

Natürlich sei vor Ort vor allem das Thema Flüchtlinge präsent. „Wir sprechen hier von über 100 Millionen Christen, die an Leib und Leben bedroht werden“, so der Abgeordnete. Wichtig sei hier als nächster Schritt auch, Asylanten aus dem Balkan in ihre Heimat zurückzuschicken, um Platz zu schaffen für Menschen, die um ihr Leben fürchten müssten.

Ein weiteres Thema war die wirtschaftliche Lage: „Wenn wir ruinöse Entwicklungen wie in Griechenland, Portugal oder Irland betrachten, ist Deutschland bis jetzt gut durchgekommen.“ Niedrige Zinsen führten zudem derzeit zu vielen Investitionen, daraus resultiere auch der stabile Arbeitsmarkt.

Des Weiteren sehe er als wichtiges Ziel die Unterstützung pflegender Angehöriger. Das aktuell kontrovers diskutierte Thema Sterbehilfe ließ er dabei nicht aus: „Wir müssen ein Klima schaffen, in dem der Mensch sein Leben in Würde zu Ende bringen kann. Und zwar nicht durch die Hand, sondern an der Hand eines Menschen.“

Abschließend plädierte er dafür, dass sich die CDU im Münsterland einig sein müsse über ihre Standpunkte, die auf christlichen Werten basierten.


Die Jubilare der CDU

Folgende Mitglieder haben in diesem Jahr Jubiläum:
Ludger Hesselmann, Reinhard Berning und Gustav Schulte-Sutrum (25 Jahre); Manfred Bolwien, Elsbeth Dömer-Brink, Bernhard Hilsing, Ludwig Kalhoff, Josef Mussmann, Helga Peter, Karl-Heinz Hanhoff, Gerhard Markenfort, Bernhard Flothmann, Werner Mussmann, Anni Otte, Antonia Sanderink, Christa Mersch und Josef Trendelkamp (40 Jahre); Josef Pröbsting, Dieter Schwarzer, Alfons Volbert und Hans Georg Budke (50 Jahre) sowie Reinhold Blickbernd (60 Jahre).

© CDU Nordwalde 2017