Wahlprogramm 2009 - Ortskerngestaltung

Drucken E-Mail

Zügig, gemeinsam, ganzheitlich, zukunftsweisend

Der Ortskern von Nordwalde muss schöner werden, lebendiger und erlebbarer sein, ein attraktives Verweil- und Einkaufsangebot bieten. Erste positive Schritte sind mit der Umgestaltung der Pfarrkirche und von einigen privaten Anliegern bereits getan worden. Doch das kann und darf nur der Anfang sein. Gemeinsam mit Ihnen, Eigentümern, interessierten Anliegern, der Werbegemeinschaft, aber auch Fachplanern und möglichen Investoren müssen wir in kürzester Zeit analysieren, wie die Ortskernumgestaltung sinnvoll, zeitgemäß, kosteneffektiv und erfolgreich, also zukunftsweisend, umgesetzt werden kann.

Dazu müssen wir über den Tellerrand schauen, bereit sein, Denkmuster zu ändern, ein konzeptionelles Einzelhandelsangebot anstreben, welches über ausgesuchte Inhalte und Themen die Mobilität der heutigen Zeit für uns nutzt und Menschen anzieht.
 
Wir möchten die Konzeptionsphase innerhalb eines Jahres abschließen!

Wichtige und regelmäßig stattfindende Einrichtungen wie der Wochenmarkt, Veranstaltungen wie die Kirmes, der Weihnachtsmarkt, aber auch Höhepunkte unserer Vereine und des Einzelhandels müssen weiterhin im Ortskern stattfinden, ja sogar ausgebaut und mit anderen Angeboten von Nordwalde verbunden werden. Dafür muss es einen gesunden Mix aus Parkplatzflächen und nutzbaren Begegnungsflächen für Events, Straßencafés, kulturellen Veranstaltungen am Abend und an Wochenenden geben.
 
Darum bedarf es einer ganzheitlichen Ortskernplanung, aufbauend auf der Untersuchung des Sanierungsgebietes. Eventuell bedeutet es die Verlagerung des ZOBs auf zentrale Ein- und Umsteigemöglichkeiten, die selbstverständlich sicher und bequem zu erreichen sein müssen. Aus den Erlösen einer solchen Umnutzung können sowohl Teile der Ortskerngestaltung mitfinanziert, aber auch ein Leerstandsmanagement kreiert werden. Dieses Leerstandsmanagement konzipiert und installiert für die Gemeinde und für die Eigentümer zusammen mit der Werbegemeinschaft, interessierten Partnern und Bürgern z.B. temporäre Übergangslösungen für den Leerstand.
 
Und, andere für den Ortskern wichtige Teile wie z.B. das ehemalige Fralinggelände und das Wattendorffgelände können über ein Gesamtkonzept besser angebunden werden. Auch werden wir so wichtige Themen wie Umgehungsstraße, Rückbau der Bahnhofstraße und Renovierung des Rathauses zügig vorantreiben.

Die Themen im Überblick:

 


 

© CDU Nordwalde 2017